< Schitag auf der Forsteralm

„Gart´ln macht Spaß!“

2. Platz beim Schulgartenwettbewerb des Landes O.Ö.

Im Frühling 2014 begann für die damalige 3C und ihren BU-Lehrer und Klassenvorstand Erwin Holzer die Gartensaison. Verschiedene Gemüsesamen wurden auf der Fensterbank in der Klasse zum Keimen gebracht.

Ein Stück Rasen im Schulgarten musste umgestochen werden. Nach den letzten Nachtfrösten wurden die inzwischen herangewachsenen Pflänzchen ausgesetzt.

Radieschen und Salat konnten bald geerntet werden. Der nasse Sommer machte zwar das Gießen überflüssig, aber den sonnenliebendenTomaten und Paprika tat das feuchte Wetter nicht gut. Viele Gemüsesorten, wie Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch und Gurken wurden leider ein Opfer der zahlreichen Schnecken.

Im Herbst gab es schließlich noch Karotten und einen Kürbis – der jedoch  von Unbekannten entwendet wurde - als Ausbeute. Auch hellblaue Blüten einer Prachtwinde leuchteten vom Zaun des Sportplatzes zur 4C- Klasse herüber.

Dies und einiges mehr beeindruckte die Jury des „Schulgartenwettbewerbes 2014“ so sehr, dass das Projekt mit dem 2. Platz prämiert wurde (immerhin nahmen 35 Schulen an diesem Bewerb teil!).

Ganz besonders gefreut hat sich die Klasse über  den 400 €- Geldpreis und die Urkunde, die bei der Auszeichnungsveranstaltung am 6.März in Linz von Landesrat Rudi Anschober überreicht wurden.